FrommannscherSkulpturenGarten 2012

Christoph Reichenbach: Harlekine

Meldung vom: 23. Juli 2012, 23:10 Uhr


Christoph Reichenbach: Harlekine

Harlekin im Frommanschen Garten (FrommanscherSkulpturenGarten 2012) Foto: Anne-Kathrin Hinz

7. Juni - 15. Juli 2012, täglich 8 bis 20 Uhr
Frommannsches Anwesen, Fürstengraben 18, Jena

Das Kunsthistorische Seminar der Friedrich-Schiller-Universität Jena organisierte in Kooperation mit dem Jenaer Kunstverein erstmalig eine Skulpturenausstellung im Garten des Frommannschen Anwesens. Gezeigt wurden Figuren des Bildhauers Christoph Reichenbach (geb. 1950, lebt und arbeitet in Halle/Saale), welche in produktive Spannung zu dem historischen Ensemble gesetzt wurden, das einst zentraler Treffpunkt von Künstlern und Philosophen der Klassik und Romantik war. Reichenbachs groß- und kleinformatige Variationen seines typischen Motivs des "Harlekin" waren stehend, sitzend und schreitend im Garten zu finden. Die Kombination von Kunstharz, Acrylfarbe, Blattmetallen und Blei verleiht den Figuren ihre einzigartige Charakteristik, die durch die belebten Oberflächenstrukturen und fragile Körperlichkeit an die Skulptur der klassischen Moderne ebenso anschließt wie sie Bezüge zu Zeitgeschichte und Gegenwart herstellt.

 

Harlekin im Frommanschen Garten (FrommanscherSkulpturenGarten 2012) Foto: Anne Günther (Universität Jena)

 

Kuratorin: Prof. Dr. Verena Krieger
Kuratorische Assistenz: Dr. Elisabeth Fritz

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang