„Das Haus Tugendhat und seine Bewohner. Eine Bauhaus-Ikone in den Konflikten des 20. Jahrhunderts​“ Prof. Dr. Daniela Hammer-Tugendhat/Prof. Dr. Ivo Hammer

Mi, 15. Januar 2020, 18 Uhr
  • Lehrstuhl für Kunstgeschichte
  • Gastvortrag
  • Vortrag

Meldung vom: 06. Dezember 2019, 14:38 Uhr

„Das Haus Tugendhat und seine Bewohner. Eine Bauhaus-Ikone in den Konflikten des 20. Jahrhunderts​“

Das Haus Tugendhat in Brünn zählt zu den faszinierendsten Bauwerken der Bauhaus-Architektur. Am 15. Januar sprechen Daniela Hammer-Tugendhat, jüngste Tochter der Auftraggeber und Professorin für Kunstgeschichte, und Ivo Hammer, Vorsitzender der internationalen Expertenkommission zur Restaurierung des Hauses, über die wechselvolle Geschichte des Hauses, seiner Bewohner und seiner Möbel. Am 16. Januar zeigt das Lichthaus-Kino in Weimar den Dokumentarfilm "Haus Tugendhat" (2013) von Dieter Reifarth.

Referent_innen: Prof. Dr. Daniela Hammer-Tugendhat/Prof. Dr. Ivo Hammer:

Termin: Mi, 15. Januar 2020, 18 Uhr

Ort: Bauhaus-Museum Weimar, (Stéphane-Hessel-Platz 1, 99423 Weimar), Projektraum A-UG

Kooperationsveranstaltung mit dem Zeitgeschichtliches Kolloquium der FSU, der Klassik Stiftung Weimar und der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang