Bachelor Kunstgeschichte und Filmwissenschaft [Ergänzungsfach]

Informationen für Studierende im Bachelor Kunstgeschichte und Filmwissenschaft [Ergänzungsfach]

Im Ergänzungsfach Bachelor Kunstgeschichte und Filmwissenschaft sind 60 ECTS-Punkte innerhalb des dreijährigen Studiums zu absolvieren. Diese Leistungspunkte verteilen sich auf zwei verschiedene Modularten (Basis- und Aufbaumodule)

  • 2 Basismodule (Wahlpflichtmodule)
  • 4 Aufbaumodule (Wahlpflichtmodule)
Module Foto: FSU
Module  
Basismodule Es gibt drei verschiedene Typen von Basismodulen: Einführung in die Architektur, Einführung in die Bildkünste und Einführung in Film, Photographie und Medienkunst. Im Ergänzungsfach müssen zwei der drei einführenden Module belegt werden, d.h. die Basismodule müssen aus unterschiedlichen Bereichen stammen!. Dabei setzt sich jedes einzelne Basismodul aus einer Seminarveranstaltung, einem mit dem Seminar verbundenen Tutorium und einer Vorlesung zusammen und schließt mit einer Hausarbeit als Prüfungsform ab.
Aufbaumodule

Aufbaumodule sind Wahlpflichtmodule, von denen im Ergänzungsfach vier absolviert werden müssen. Diese vier müssen aus den verschiedenen Typen der Aufbaumodule ausgewählt werden. Die Bereiche der Aufbaumodule sind Kunst des Mittelalters, Kunst der Neuzeit, Kunst der Moderne, Film, Photographie und Medienkunst und Kunst, Bild, Medientheorie und Ästhetik. Ein Aufbaumodul kann erst dann belegt werden, wenn die zwei Basismodule erfolgreich bestanden sind. Dabei setzt sich jedes einzelne Aufbaumodul aus einer Seminarveranstaltung und einer freiwählbaren Vorlesung zusammen.


-> Für Studierende ab dem WS 2011 gilt: Es müssen mindestens zwei Aufbaumodule aus unterschiedlichen Bereichen stammen.
-> Für Studierende ab dem WS 2015 gilt: Alle vier Aufbaumodule müssen aus unterschiedlichen Bereichen stammen.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang