Unsere Ausstellung ist geöffnet!

AUSSTELLUNG "SPIELEND!"

Abschluss des Projekts "Spielend! Zur Geschichte von Kinderspielen in Thüringen"
Unsere Ausstellung ist geöffnet!
Foto: pixabay

Meldung vom: 01. September 2021, 11:32 Uhr

Studierende der Volkskunde/Kulturgeschichte untersuchten seit dem Wintersemester 2020/21 die Geschichte von Kinderspielen in Thüringen im vergangenen Jahrhundert.  (hier geht´s zur Pressemitteilung).

Es wurden u.a. Aktenstapel gewälzt, Handschriften entziffert und transkribiert, Daten ausgewertet, Texte verfasst, ein Ausstellungskonzept erarbeitet, Kisten geschleppt und Vitrinen geputzt. 
Auf dem Projektblog  SPIELEND! (wordpress.com) können Sie den Werdegang und die einzelnen Arbeitsschritte nachverfolgen. 

Ausstellungseröffnung

Das Ergebnis der Projektarbeit ist unsere Ausstellung SPIELEND! – Zur Geschichte von Kinderspielen in Thüringen, die wir am 6. August 2021 freudig eröffnet haben! Die Eröffnung können Sie sich im folgenden Video gerne noch einmal anschauen.

Video: Projektseminar SPIELEND! (F. Grimlitza, T. Eidam, E. Bankwitz, J. Pfeiffer)

Besuch der Ausstellung

Unser Ausstellungsraum ist jederzeit digital unter folgendem Link besuchbar:

Ausstellung SPIELEND!

Auch vor Ort konnte die Ausstellung im Zeitraum vom 9. bis 12. August 2021 besucht werden. Dieses Angebot nahmen insgesamt rund 80 Besucherinnen und Besucher aller Altersstufen an! 

Ansicht Ausstellungsraum SPIELEND! Ansicht Ausstellungsraum SPIELEND! Foto: Projektgruppe Spielend

Objekte

Im folgenden Video geben wir noch einmal einen persönlichen, kurzen Einblick in die Ausstellung, indem wir jeweils ein Objekt daraus genauer vorstellen und erklären, warum wir dieses besonders interessant finden.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Ausstellungsbesuch!

Video: Projektseminar SPIELEND! (F. Grimlitza, T. Eidam, E. Bankwitz, J. Pfeiffer)

Kontakt:

LEHRSTUHL VOLKSKUNDE

Julia A. J. Pfeiffer
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel: +49 3641 9-44393
Mail: julia.pfeiffer@uni-jena.de

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang