Muse im Frommannschen Garten

Seminar für Kunstgeschichte und Filmwissenschaft

Frommannsches Anwesen, Fürstengraben 18, 07743 Jena
Muse im Frommannschen Garten
Foto: JF

Herzlich Willkommen auf den Webseiten des Seminars für Kunstgeschichte und Filmwissenschaft!

Durch die Kombination von Kunstgeschichte und Filmwissenschaft in einem Bachelor- und Masterstudiengang verfügt die Universität Jena über ein im deutschsprachigen Raum einzigartiges Profil. Hier werden die Geschichte der Kunst in ihrer gesamten historischen Breite vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart sowie die Geschichte, Theorie und Ästhetik des Films behandelt. Dabei werden verschiedene künstlerische Medien wie Malerei, Skulptur, Architektur, Graphik sowie Fotografie, Film und Video einbezogen. Dieses weite Spektrum wird auch von der am Institut durchgeführten Forschung abgedeckt.

Im Studium werden die Geschichte, theoretischen Grundlagen, Diskurse und Fachbegriffe der jeweiligen Gattungen und Medien vermittelt und Methoden der kritischen Analyse und Argumentation eingeübt. Die Erweiterung der klassischen kunsthistorischen Arbeitsfelder durch die Integration von Bewegtbildern ist dabei ebenso innovativ wie das Verständnis der Neuen Medien vor dem Hintergrund der historischen Tradition der Bildkünste. Gemeinsam mit Studierenden organisierte Ausstellungs-, Publikations- und Veranstaltungsprojekte ermöglichen bereits während des Studiums berufspraktisches Wissen zu erlernen. Unter Einbezug der Kustodie, der universitären Kunst- und Kultursammlung, sowie im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Vorlesung im Kino und des FrommannschenSkulpturenGartens wird eine besondere Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis hergestellt.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unsere Studienangebote, Forschungsprojekte, Einrichtungen und Aktivitäten.

Aktuell

Україна​ - Ukraine
Інформація для науковців групи ризику - Informationen für gefährdete Wissenschaftler*innen
Mehr erfahren
Ukraine Fahne
· Liberty
Gastvortrag · Lehrstuhl für Kunstgeschichte · Seminar für Kunstgeschichte und Filmwissenschaft · Vortrag
Der Beitrag der Kunst/geschichte
zu Herausbildung, Diskussion und Aushandlung gesellschaftlicher Fragen. Symposium für Prof. Dr. Verena Krieger (20.-21. Mai 2022)
Mehr erfahren
Rosenberger/Berisha/Carter/Vollnhofer, Got it rough ’cause I’m a She, 2021. Dom Museum Wien, Otto Mauer Contemporary. Isa Rosenberger.
Professur für Kunstgeschichte des Mittelalters
Artes Amatoriae,​ 8.-10. Juni 2022
Internationale Tagung der Kunstgeschichte des Mittelalters
Mehr erfahren
Graf Kraft von Toggenburg, Codex Manesse (ca. 1300-40), Universitätsbibliothek Heidelberg.